Dorfweihnacht in Unterzeitlbach

Auch in diesem Jahr warteten die großen und kleinen Unterzeitlbacher wieder auf den Nikolaus, der sich für die traditionelle Dorfweihnacht am 7. Dezember angekündigt hatte. Die Wartezeit verkürzten die Kleinen den Großen durch ein vorweihnachtliches Programm. Musikalische Unterhaltung wechselte mit Gedichtvorträgen der Kinder.

CIMG4093_07.12.2013 21-26-00Den Höhepunkt bildete auch heuer das gemeinsame Theaterstück der Kinder.

„Als die Tiere Weihnachten feiern wollten“ lautete das diesjährige Stück. Dabei wurde den Großen auf unterhaltsame Weise wieder die Bedeutung des Festes in Erinnerung gerufen: ein Fest für das Herz, nicht für den Bauch oder den Kopf.

Die Aufführung war auch wieder etwas für die Augen. Die kleinen Künstler traten in liebevoll geschneiderten Kostümen auf. Dabei waren Löwen, Esel, Katze, Hase, Bär, Gans, Pfau, Maus, Igel, Eichhörnchen und Schnecke. Letztere hatte sogar ihr eigenes Haus dabei.

Und dann war es soweit: mit langem weißen Bart und rotem Umhang überraschte der Nikolaus Groß und Klein.

Zum Dank überreichte Hubert Günter im Namen der Dorfgemeinschaft dem Nikolaus ein kleines Präsent. Auch das hat Tradition in Unterzeitlbach.

Bildquelle: (c) altonews.de

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.