Besinnliche Zeit

KircheWeihnachten. Was verbinden wir mit Weihnachten?

Ich denke dabei gerne an die Weihnachtsaufführung der Unterzeitlbacher Kinder zurück:

Dies ist kein Fest für den Bauch und kein Fest für den Kopf. Es ist ein Fest für das Herz.

Für die meisten von uns ist Weihnachten das Fest der Geburt Jesu Christi. Gerade an diesen Tagen zieht es viele Altomünsterer in die Kirche. Und wir haben in unserer Gemeinde ja einige sehr schöne. Unsere Klosterkirche ist weit über Altomünster hinaus bekannt.

Die Termine in diesem Jahr sind:

24. Dezember

  • 16.00 Uhr – Kinderkrippenfeier
  • 22.00 Uhr – Feierliche Christmette

25. Dezember

  • 10:30 Uhr – Heilige Messe

26. Dezember

  • 10:15 Uhr – Heilige Messe

Nun ist Bayern, und insbesondere unser Markt, historisch stark katholisch geprägt. Durch den Zuzug in den letzten Jahren wohnen bei uns auch viele Menschen anderer Glaubensrichtungen.

altonews.de sprach kurz mit Pater Michael. Wir wollten wissen, sieht er es als Problem an, wenn auch Altomünsterer anderer Konfessionen zum Gottesdienst kommen?

Nein, überhaupt nicht. Ich bin ja selbst in einem ökumenischen Elternhaus aufgewachsen, katholisch und evangelisch. Das war nie ein Thema.

Besonders ans Herz legte uns Pater Michael dann noch die Kinderkrippenfeier. Sie richtet sich insbesondere  an Kinder und junge Familien. Es wird ein fröhliches Fest, dieses Jahr mit Elternband.

Die Messe um 22 Uhr liest dann Pater Michael persönlich.

Wen es stattdessen ins Evangelisches Pfarrzentrum Altomünster zieht, findet bei uns auch die Termine:

24. Dezember

  • 15:00 Uhr – Familiengottesdienst
  • 17:00 Uhr – Festgottesdienst

25. Dezember

  • 09:00 Uhr – Festgottesdienst mit Abendmahl

Bildquelle: (c) altonews.de

Angaben ohne Gewähr.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.