Und U-Zeitlbach rockt auch !

UZB_Schützen_01Eine Woche nach den Oberzeitlbachern ziehen die Unterzeitlbacher mit dem Schützenkranzl nach. Die UZB’ler feiern ihr Schützenkranzl im Gasthof Zeitlbach. Gasthof Zeitlbach? Der ist doch geschlossen? Wir berichteten vor einigen Wochen vom Ausverkauf.

altonews.de fragte im Organisationsteam um Susanne Hirschvogel nach. Ein geschlossener Gasthof? Davon lassen sich die Unterzeitlbacher Schützen nicht beirren. Kurzentschlossen wird die komplette Verpflegung selbst in die Hand genommen. Wer die UZB’ler kennt, der weiß, dass für das leibliche Wohl somit bestens gesorgt ist.

Für die gute Stimmung haben sich die Unterzeitlbacher etwas einfallen lassen. Das Live-Sound-Team, das sich in der Vorwoche in Oberzeitlbach warm gespielt hat, wird für eine Top-Stimmung in Unterzeitlbach sorgen. Da heißt es auf jeden Fall hingehen und gleich mal Schwung für den Theaterball am nächsten Abend holen.

Und wie sieht die Kleiderordnung an diesem Abend aus? Da steckt eine spannende Geschichte dahinter, wie uns eine „zuagroaßte Zeitlbacherin“ erzählte.

UZB_Schützen_02Vor einigen Dekaden waren auch die UZB’ler auf Trachtenkurs. Als Neubürger, die aus München zuzogen und dort keinen Ball ausließen, gingen die „zuagroaßten Zeitlbacher“ im Kostüm zum Schützenkranzl. Sie waren die einzigen und wurden in Ihrem ersten Jahr von den „Alten“ etwas argwöhnisch betrachtet.

Doch nach und nach wendete sich das Blatt. Heute überwiegen die Kostüme und kaum einer der „jungen Leute“ kennt die Historie.

Es gibt aber auch Dinge, die sich nie ändern. Auch heute werfen die Madel einen Blick auf die Buam und umgekehrt. Da gilt es, früh die Weichen zu stellen. Beim ersten Ball hatte die „zuagroaßte Zeitlbacherin“ die deutlich besseren Karten, denn der fesche Kerl, auf den es ihre Sitznachbarin abgesehen hatte, war zu diesem Zeitpunkt schon ihr Ehemann.

Termindetails finden Sie in unserer Veranstaltungsübersicht.

Bildquelle: (c) S. Hirschvogel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.