Anleitung zur Kommunalwahl

409363_web_R_by_Thomas Siepmann_pixelio.deAm 16. März 2014 steht sie an, die Kommunalwahl. Natürlich können sie auch vorab die Briefwahlmöglichkeit nutzen.

Die Wähler dürfen viele Entscheidungen treffen. Was sind das für Entscheidungen, was genau wird gewählt?

In Summe werden Sie es mit vier Stimmzetteln zu tun haben: Einem kleinen gelben für den Bürgermeister, einem kleinen blauen für den Landrat, einem tischtuchgroßen grünen für den Gemeinderat und einem tischtuchgroßen weißen für den Kreistag. Also stellen sie sich schon darauf ein, dass sie viel Platz brauchen werden.

Wie genau verteilen sich die Stimmen auf diese Stimmzettel? Ein kurzer Abriss mit Überblick der Funktionen:

  • Landrat für Stadt und Kreis Dachau: Er ist oberster Kommunalbeamter eines Landkreises und vertritt den Landkreis nach außen. Gewählt wird er direkt von den Kreisbürgern. Er leitet den Kreistag und führt die Beschlüsse aus. Gleichzeitig erledigt er als Amtsvorstand des Landratsamts Dachau die Geschäfte der laufenden Verwaltung. Der derzeitige Landrat ist Hansjörg Christmann.
  • Für die Landratswahl haben sie eine Stimme. Mit dieser Stimme können Sie direkt ihren Landrat wählen. Kreuzen sie dafür auf dem kleinen blauen Stimmzettel einen der drei Landratskandidaten an. Damit ist dieser Zettel erledigt. Der Gewinner benötigt die absolute Mehrheit, d.h. mehr als die Hälfte der gültigen, abgegebenen Stimmen muß auf ihn entfallen. Sollte im ersten Anlauf keiner der Kandidaten die absolute Mehrheit erhalten erfolgt zwischen den beiden Kandidaten mit den meisten Stimmen eine Stichwahl (am zweiten Sonntag nach dem Wahltag, 30.03.2014).
  • Kreistag für Stadt und Kreis Dachau: Der Kreistag vertritt die Kreisbürger(innen) aus Stadt und dem Landkreis. Er besteht aus dem Landrat und 60 Kreisrätinnen und -räten. Die derzeitigen Kreisräte sind online verfügbar. Sie sind Vertreter der Gemeinden. Aus Altomünster sind derzeit noch Bürgermeister Wagner, Herr Graf, Frau Geisweid und Frau Riedlberger im Kreistag.
  • Im Kreistag wurde beispielsweise eine Zweckvereinbarung zwischen dem Landkreis Dachau und der Gemeinde Altomünster hinsichtlich des Museums in Altomünster beschlossen. Mit dieser Vereinbarung beteiligt sich der Landkreis an den Kosten. Dadurch wird der Erhalt des Museums gesichert. Details siehe Niederschrift der Kreistagssitzung vom 13.12.2013.
  • Sie als Wähler haben für den Kreistag 60 Stimmen zu vergeben. Falten sie zuerst den weißen Stimmzettel auseinander. Dieser Zettel ist der umfangreichste. Sie werden sehen, dass jede Partei bis zu 60 verschiedene Kandidaten gelistet hat. Sie können nun eine der vorgeschlagenen Parteilisten als Ganzes ankreuzen. Sie sind nicht mit allen Kandidaten auf der Liste einverstanden möchten diese Partei aber prinzipiell unterstützen? Dann haben sie die Möglichkeit einzelne Namen aus der Liste zu streichen (einfach den/die unerwünschten Namen durchstreichen).
  • Alternativ haben sie die Möglichkeit sich einzelne Kreistagskandidaten aus unterschiedlichen Listen zusammenzusuchen. So können sie ihren persönlichen, parteiübergreifenden Kreistag zusammenstellen.
  • Bis zu drei Stimmen dürfen sie einem einzelnen Kandidaten geben. Wichtig ist dabei mitzuzählen, denn die Gesamtzahl von 60 Stimmen darf nicht überschritten werden.
  • Wenn sie wollen, dass Altomünster im Kreistag zahlreich vertreten ist, dann suchen sie sich aus unterschiedlichen Listen die Altomünsterer heraus. Natürlich können die Bürger in anderen Gemeinden ähnlich verfahren.
  • Bürgermeister Altomünster: Der Bürgermeister ist nicht nur Leiter der Verwaltung sondern auch Repräsentant der Gemeinde und Vorsitzender des Gemeinderats. In Altomünster ist der Bürgermeister nicht ehrenamtlich sondern berufsmäßig tätig. Unser derzeitiger Bürgermeister ist Konrad Wagner.
  • Der gelbe Stimmzettel wird nur zwei Namen beinhalten. Für die Bürgermeisterwahl haben sie eine Stimme. Mit dieser können Sie direkt ihren bevorzugten Bürgermeister zwischen den beiden Kandidaten aussuchen. Wieder gilt, wer die absolute Mehrheit hat gewinnt.
  • Gemeinderat Altomünster: Der Gemeinderat setzt sich aus Bürgern der Gemeinde zusammen. Er vertritt die Belange der Altomünsterer Bürger (= kommunale Volksvertretung) und besteht aus 20 Mitgliedern. Die Gemeinderäte sind in unterschiedlichen gemeindlichen Ausschüssen tätig wie z.B. dem Sozialausschuss. Die Kandidaten für den Gemeinderat werden von den Parteien und Wählergruppen gestellt. Sie als Wähler haben 20 Stimmen für den Gemeinderat zu verteilen. Genau wie beim Kreistag können sie eine Liste oder einzelne Personen aus unterschiedlichen Listen wählen. Die derzeitigen Gemeinderäte sind im Ratsinformationssystem gelistet.

Die Gremien und Personen werden per Wahl für die nächsten sechs Jahre festgelegt. Insofern gilt es genau abzuwägen, wer uns in dieser Zeit nicht nur in innergemeindlichen Angelegenheiten sondern auch nach außen hin vertritt.

Sie haben noch keine Idee? Dann lesen sie einen unserer nächsten Artikel, in der Rubrik Politik.

 

Quelle: BR Wahl in Bayern

Bildquelle: (c) Thomas Siepmann  / pixelio.de

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.