Eine Nacht im Süden

KellerbauersGastbeitrag von Dr. Ulrich H. Schneider, Kulturförderkreis Altomünster e.V.

Einfach entspannen und „Eine Nacht im Süden“ genießen. Wenn in Altomünster sich vielleicht der Winter doch noch einmal zeigen sollte, startet der Kulturförderkreis Altomünster am 5. April unter diesem Titel sein diesjähriges Konzertprogramm mit den schönsten südlichen Melodien von Neapel bis Granada.

Das international bekannte Duo der etwas leichteren Muse, die aus Tschechien stammende Sopranistin Leona und der gebürtige Münchener Tenor Stefan Kellerbauer, sind seit 1997 nicht nur musikalisch, sondern auch privat ein Paar. Hauptsächlich treten sie mit Pianisten, aber auch mit Salon- und Symphonieorchestern auf. Außerdem sind sie noch mit diversen Rollen bei Opern- und Operettenfestspielen beschäftigt.

Begleitet von ihrem Pianisten Florian Markel werden sie in Altomünster einen unvergesslichen Abend mit einem bunten Strauß aus eingängigen italienischen Canzoni, weltberühmten Opernmelodien und feurigen spanischen Zarzuelas gestalten. Donizetti („Ach, nur ein Wörtchen…“), Puccini („Wie eiskalt ist dies Händchen“), Lehár („Meine Lippen, sie küssen…“) und vieles mehr. Das Ganze zudem stimmungsvoll in Szene gesetzt, einfach zum Dahinschmelzen: „Eine Liebesnacht im Süden“ und „Musik, die die Seele zum Lächeln bringt“, schwärmt die Presse.

Einen Eindruck von diesem hinreißenden Gesangsduo können Sie unter www.LeonaStefan.com oder bei YouTube bekommen, bevor Sie es live in Altomünster erleben.

„Eine Nacht im Süden“ am Samstag, dem 5. April, Beginn 19.30 Uhr, im Evangelischen Gemeindezentrum Altomünster. Reservierungen und Vorverkauf der Eintrittskarten für € 15 beim Informationsbüro der Gemeinde (Tel. 08254-999744), Restkarten an der Abendkasse. Es gilt freie Platzwahl, deshalb bitte rechtzeitig erscheinen! Information unter 0171-9290507 oder www.kfk-altomuenster.de.

Bildquelle Titel: (c) LouPe  / pixelio.de
Bildquelle: (c) Dr. Ulrich H. Schneider, Kulturförderkreis Altomünster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.