Das Meisterkonzert in Altomünster

Gastbeitrag von Susanne Allers, Marketing Sparkasse Dachau
Pressegespräch vom 2. April 2014

Pressegespräch3_20140402Das Meisterkonzert bildet traditionell einen Höhepunkt des europäischen Musikworkshops in Altomünster. Der Musikworkshop wird heuer zum 8. Mal durchgeführt. „Wir freuen uns sehr, dass wir dieses kulturelle Highlight wieder durchführen können und dass das Meisterkonzert wieder im Renaissance Saal des Dachauer Schlosses aufgeführt wird, der ja der wichtigste Konzertsaal unserer Region ist“, sagt Markus Kreul, Pianist und künstlerischer Leiter des Musikworkshops.

Mit 49 Teilnehmern aus vier europäischen Ländern, sieben Konzerten an sechs Tagen und drei neuen Dozenten geht der diesjährige Europäische Musikworkshop Altomünster an den Start.

Konrad Wagner, Bürgermeister von Altomünster und Schirmherr des Musikworkshops, erklärt: „Ich freue mich sehr, dass Altomünster mit dem Musikworkshop bereits zum achten Mal im Fokus des öffentlichen Interesses steht und alle Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit haben, kostenlos erstklassige Konzerte zu besuchen.“

Von Beginn an fördert die Sparkasse Dachau diesen Workshop. „Der Musikworkshop und das Meisterkonzert sind eine Bereicherung für den Landkreis, daher ist es uns ein Anliegen und eine große Freude, dieses gemeinsam mit vielen Spendern und Sponsoren zu ermöglichen“, erklärt Christoph Zahn, Marketingleiter der Sparkasse Dachau. „Der Gesamtetat beträgt 26.000 Euro, wovon die Sparkasse Dachau als größter Sponsor 5.000 Euro übernimmt“, führt Kreul aus.

Da zum Workshop hochkarätige Musiker aus ganz Europa im Landkreis zusammen sind, wird die Möglichkeit für ein gemeinsames Konzert genutzt, erläutert Kreul. Namhafte Musiker wie Markus Kreul, Guido Schiefen, Sibylla Rubens, Raphael Gärtig, Sebastian Caspar sowie Harald Harrer zeigen ihr Können in diesem klassischen Konzert.

Claudia Geisweid, Kulturreferentin des Marktes Altomünster, ergänzt: „Wir sind stolz auf die Entwicklung des Workshops und des Konzertes“. Das Auftaktkonzert am Ostermontag findet in einem besonderen Rahmen statt: Das Birgittenkloster öffnet seine Pforte und so können in der ansonsten nicht öffentlich zugänglichen Kapelle Werke von L. Lechner (1553-1606) in Dialog mit einer Uraufführung der deutsch-griechischen Komponistin Eva Sindichakis treten.

Im historischen Gewölbekeller der Sparkasse Altomünster im Hechthof ermöglichen „Abende der Begegnung“ Einblicke in zwei Musikerpersönlichkeiten: Der 85-jährige Violinprofessor Conrad von der Goltz wird aus seinem bewegten Leben berichten und Eva Sindichakis wird Einblick in ihre Inspirationsquellen geben.

Das Meisterkonzert der Sparkasse Dachau findet zum zweiten Mal im Schloss Dachau statt. Damit hat es einen würdigen Platz im kulturellen Angebot des Landkreises. Auf dem Programm stehen W. A. Mozart, „Flötenquartett C-Dur KV Anh. 171“; F. Schubert, „Der Hirte auf dem Felsen D 965“ und R. Schumann, „Adagio und Allegro Op. 70“ u. a. Bei einigen Ensembles musizieren die Dozenten gemeinsam mit ausgewählten Teilnehmern der Masterclass.

Der Eintritt zu allen Konzerten ist frei. Aktuelle Informationen zu den Konzerten unter www.eumwa.de.

Auf dem Foto v.l.n.r.: Claudia Geisweid, Markus Kreul, Konrad Wagner, Christoph Zahn
Bildquelle: (c) Sparkasse Dachau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.