Kommunale Posten sind besetzt

Gastbeitrag von Susanne Allers

Am 13. Mai fand im Rathaus die konstituierende Marktgemeindesitzung statt.

Die Veranstaltung begann feierlich mit den Vereidigungen des Bürgermeisters und der neuen Gemeinderatsmitgliedern. Als dienstältestes Gemeinderatsmitglied vollzog Maria Riedlberger die Vereidigung des Bürgermeisters Anton Kerle.

Im weiteren Verlauf hielt die 1. Sitzung einige Überraschungen bereit: So wurde Josef (Fips) Wiedmann (FWG) zum stellvertretenden Bürgermeister gewählt. Einstimmig wurde vorher festgelegt, dass es nun einen dritten Bürgermeister für Altomünster geben wird. Dieser Posten ging an Wolfgang Graf.

Acht Referate wurden festgelegt, wobei nach einiger Diskussion das Referat Kinder und Jugendliche mit Wolfgang Graf und Markus Hagl doppelt besetzt wurde.

Dr. Bernhard Stöhr wurde zum Kulturreferenten gewählt. In der Vergangenheit war Stöhr ständiges Mitglied im Kulturausschuss und nachdem die bisherige Kulturreferentin Claudia Geisweid kein Mandat für den Gemeinderat erhalten hat, musste dieser Posten wieder neu besetzt werden. Stöhr nahm die Wahl an.

Das Referat Abwasser übernimmt Josef Riedlberger. Wolfgang Grimm verantwortet weiterhin die Gemeindepartnerschaften. Referent für Gewerbe/Wirtschaft/Energie ist Michael Reiter. Das Referat für die Ortsplanung übernimmt Josef Obeser. Maria Riedlberger ist Referentin für die Senioren und Manfred Keller verantwortet das Referat Behinderte.

Bei den Besetzungen der Ausschüsse und Verbände kamen keine Diskussionen auf. Lediglich die Vergaben der Satzung und der Geschäftsordnung wurde teilweise rege diskutiert. Trotzdem hat Bürgermeister Kerle die Sitzung wie geplant gegen 22.00 Uhr schließen können.

Bildquelle: (c) altonews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.