Helfen Sie mit bei Weihnachten im Schuhkarton

Jedes Jahr wieder läuft die Charity-Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“. Dabei werden Schuhkartons mit kleinen Geschenken für bedürftige Kinder in anderen Ländern gepackt. Die Jungen und Mädchen sind im Alter von 2 bis 14 Jahren und werden von ihren Gemeinden ausgewählt.

Die Schuhkartons werden vorab mit weihnachtlichem Geschenkpapier beklebt. Wem das zu anstrengend ist, der kann sich bei Isemann und Staller in Altomünster (Jörgerring 3) einen bereits fertig beklebten Schuhkarton kostenlos mitnehmen. Diese Schuhkartons werden über das ganze Jahr von fleißigen Damen aus Altomünster vorbereitet.

Weihnachten im Schuhkarton AltomünsterAuf dem Schuhkarton wird noch ein Etikett befestigt. Dieses gibt an, für wen das Päckchen bestimmt ist. Hier kann also das Geschlecht und die Altersgruppe angekreuzt werden. Drei verschiedene Altersgruppen stehen dabei zur Auswahl: 2 bis 4 Jahren, 5 bis 9 Jahren und 10 bis 14 Jahren. Die Etiketten gibt es auch bei Isemann und Staller.

Was kommt alles in den Schuhkarton?

In den Schuhkarton können u.a. Kleider, Kuscheltiere/Spielsachen, Schulsachen, Süßigkeiten, Hygieneartikel und Sonstiges wie z.B. Haarspangen gepackt werden. Von jedem etwas, sprich eine gute Mischung freut die Kinder besonders. Ein persönlicher Gruß vom Verpacker, am besten in Englisch, rundet das Geschenk ab. Manche legen auch ein Foto von sich in die Geschenkbox.

Aufgrund von Zollbestimmungen dürfen die eingepackten Süßigkeiten keine Nüsse oder Gelatine enthalten. Jedes Päckchen wird in Altomünster bei Familie Demski hinsichtlich ihrer Zolltauglichkeit überprüft, damit beim Zoll nichts schief geht. Denn sollte n einem Schuhkarton etwas gefunden werden, das dem Zoll nicht passt, werden alle Süßigkeiten einer Dusche unterzogen, die sie unbrauchbar macht.

Insofern ist man mit gelatinefreien Bonbons, Lutschern oder Vollmilchschokolade auf der sicheren Seite. Wichtig ist auch das Verfallsdatum. Dieses sollte mindestens bis März 2015 dauern.

Was auf keinen Fall in den Schuhkarton darf!

Gebrauchtes, zerbrechliches, Gelierstoffe wie Gummibärchen, Seife, Flüssigkeiten, Literatur, Medikamente und Vitaminbrausetabletten. Natürlich auch keine scharfen, spitzen oder anderen gefährlichen Gegenstände oder Spielzeuge.

Rückblick auf 2013

Insgesamt wurden 2013 im deutschsprachigen Raum fast 500.000 dieser Päckchen gepackt. In Bayern konnten knapp 53.000 eingesammelt werden. Im Kreis Dachau waren es mehr als 1.000 Päckchen. Überwiegend gingen die Päckchen aufgrund der geografischen Nähe in Länder wie Weißrussland, Georgien und die Republik Moldau.

Die befüllten Schuhkartons können noch bis zum 15. November bei Isemann und Staller in Altomünster abgegeben werden.

Für weitere Informationen hier der Link zur Seite „Weihnachten im Schuhkarton„.

Je mehr Päckchen gepackt werden können, umso mehr Kinder können sich freuen. Eine kleine Geste die eine große Wirkung hat. Daher: Mitmachen lohnt sich!

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.