Nur, wer die Sehnsucht kennt … Auftaktkonzert des Europäischen Musikworkshops

Gastbeitrag von Astrid Kühne, Informationsbüro Altomünster

Markus Kreul KlavierDer Europäische Musikworkshop Altomünster (EUMWA) beginnt seine Musikreihe bereits am 30. Januar 2015 mit dem Konzert „Nur wer die Sehnsucht kennt …“ im Barocksaal der Realschule Vinzenz-von-Paul in Markt Indersdorf. Werke von Franz Schubert und Hugo Wolf mit lyrischen Texten von Johann Wolfgang von Goethe werden von Sybilla Rubens, Sopran und Markus Kreul, Klavier vorgetragen.  Beginn ist um 19.30 Uhr.

Kreul hält vorab einen Einführungsvortrag zum Konzert, in dem er die Verbindung von Text und Musik anschaulich erläutert. Der Vortrag beginnt bereits um 18.45 Uhr.

Von keinem anderen Dichter waren so viele Texte Vorlage für Kunstlieder wie von Johann Wolfgang von Goethe

sagt Kreul. Die Entwicklung des deutschen Kunstliedes im 19. Jahrhundert ist ohne Einfluss von Goethes lyrischer Dichtung nicht denkbar.

Wir freuen uns, wenn wir an diesem Abend die Zuhörer begeistern können“

so Kreul.

Markus Kreul verfolgt eine rege Konzerttätigkeit als Solist und Kammermusiker in Deutschland, Belgien, Österreich, Dänemark, in den Niederlanden, in der Schweiz, Italien, Spanien, Frankreich und Griechenland sowie in den USA und Kanada. Er ist Dozent von Workshops und Meisterkursen in Deutschland, Dänemark, Italien, Frankreich und Griechenland, sowie künstlerischer Leiter des Europäischen Kammermusik-Workshops Altomünster und der Internationalen Musiktage Buschhoven. Außerdem ist er Juror bei nationalen und internationalen Wettbewerben. Eine enge Zusammenarbeit verbindet ihn mit dem Kölner Gürzenich Orchester in dem Projekts „Master classes for Musicians in the Iraq“. Kreul wurde für seine „herausragende künstlerische Leistungen“ zum Ehrenmitglied des Deutsch-Italienischen Institutes ernannt. Seine musikalische Tätigkeit ist auf zahlreichen CD Aufnahmen dokumentiert.

Rubens_Sibylla_copyright_de_MaddalenaSibylla Rubens gastiert international als gefragte Liedsängerin. Über 80 CD Einspielungen zeugen von ihrer vielseitigen Arbeit. Ihre zu Herzen gehende Stimme, die natürliche Ausstrahlung und jene einfühlsame Perfektion, mit der sie sich ihr breit gefächertes Repertoire erarbeitet, machen sie zu einem gefragten Gast im In- und Ausland. Zu erleben war sie in letzter Zeit u. a. in der Carnegie Hall New York. Zu den Dirigenten, mit denen die Sopranistin gearbeitet hat, gehören u.a. Roger Norrington, Enoch zu Guttenberg, Helmuth Rilling, Kent Nagano und Riccardo Chailly.

Der Eintritt kostet 18 Euro und für Schüler und Studenten, ermäßigt, 15 Euro. Vorverkaufsstellen sind in Dachau die Dachauer Rundschau, in Markt Indersdorf die Bäckerei Pest und die Kloster Apotheke sowie in Markt Altomünster das Informationsbüro der Marktgemeinde.

Weitere Informationen gibt es unter www.eumwa.de oder im Informationsbüro der Marktgemeinde Altomünster, Marktplatz 7, 85250 Altomünster, Tel. 08254/999744.

Bildquelle: (c) Markus Kreul

 

 

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.