Abgetaucht in der Lembeh Strait@KulTisch

Gastbeitrag von Dr. Ulrich H. Schneider, Kulturförderkreis Altomünster e.V

map_LembehAn der Nordostspitze der drittgrößten indonesischen Insel Sulawesi findet sich die kleine Insel Lembeh, getrennt durch einen schmalen Meereskanal, der „Lembeh Strait“. Von den großen Meeresströmungen abgetrennt, hat sich hier eine Unterwasserwelt entwickelt, die sich eminent von der außerhalb der Lembeh Strait unterscheidet. Geprägt durch schwarzen Vulkansand, den fehlenden Korallen und die Zivilisationsflüsse des Menschen hat die Evolution hier ein Kuriositätenkabinett geschaffen, das einzigartig auf der Welt ist. Von stachelbewehrten Fischen zu den Tarnkünstlern und dem giftigsten Meeresbewohner, dem Blauringkraken, sind hier alle möglichen Skurrilitäten zu Hause.

Lembeh Strait (Amazing Sulawesi)Der beim Kulturförderkreis Altomünster auch durch seine Tauchabenteuer schon allseits bekannte Wolfgang Henkel wird im Rahmen des KulTisches am 31. März einen Reisebericht mit phänomenalen Unterwasserfotos präsentieren. Vielleicht zeigt sich auch die scheue Osterhasennacktschnecke…

„Abgetaucht in der Lembeh Strait“ am Dienstag, dem 31. März, Beginn 20 Uhr, im Kapplerbräu-Gasthof. Der Eintritt ist wie immer frei und für alle Interessierten offen, Spenden für die Arbeit des KFK sind willkommen. Information unter 0171-9290507 und www.kfk-altomuenster.de.

Bildquelle: (c) Amazing Sulawesi

 

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.