Erstes Volksmusikfestival in Aichach

Gastbeitrag von Siegfried Bradl

Die AICHACHER KULTURSZENE organisiert in Zusammenarbeit mit Siegfried Bradl das 1. Volksmusikfestival in Aichach. Vom 12. – 14. Juni heißt es „Aufgspuit in Oacha!“. Die Stadt möchte sich damit auch zu den traditionellen Wurzeln bekennen und zeigen, daß sie dafür etwas übrig hat. Darüber hinaus soll auch in diesem Bereich ein überregionaler Bekanntheitsgrad entstehen. Als Volksmusikberater des Bezirks Schwaben im Wittelsbacher Land freut sich Bradl sehr, daß sich für das Fest ca. 40 Gruppen selbst angemeldet haben. Ca. 10 weitere, fest engagierte Gruppen kommen noch dazu. Jeweils 50 % der Gruppen kommen aus dem Wittelsbacher und Dachauer Land.

Das Festival beginnt am Freitag, 12. Juni, 20 Uhr, mit der Auftaktveranstaltung „Bairisch – Irish“, einem Abend mit „Musi, Gsang & Tanz“ in der TSV-Halle, bei dem das Publikum auch zum Mitmachen animiert werden wird. Es wirken folgende Gruppen mit:

Bairische Musi

  • Fünfala-Musi
  • Hirangl-Musi
  • Haberer-Zwoagsang

Irische Musi

  • Breaking Strings

Tanz

  • Eisenhofer Schuahbladdla und Emerald Dancers

Am Samstag, 13. Juni, spielen ca. 40 Musikgruppen in sieben verschiedenen Aichacher Wirtshäusern und Lokalitäten. Auch hier sieht man die regionale Verbundenheit und das Engagement. Die teilnehmenden Wirtshäuser sind:

  • Gasthof Bauerntanz
  • Schützenheim
  • Bodega
  • Wandelbar
  • Pizzeria Storcheneck
  • Café Ihle
  • TSV-Halle

 

Um 17.00 Uhr ist die offizielle Eröffnung der „Wirtshausmusi“ am alten Rathaus. Ab 18.00 Uhr spielen dann die verschiedenen Gruppen (Tanzlmusi, Ziachmusi, Saitenmusi, Gesang und Mundartsprecher) in den Wirtshäusern. Die 1. Musizierrunde geht von 18 – 20 Uhr. Nach einer halben Stunde Pause startet die 2. Musizierrunde, die offiziell von 20:30 – 22:30 Uhr. Wer wann wo spielt, wird noch rechtzeitig mit einem eigenen Programm bekannt gegeben. Die Besucher können sich mithilfe eines Armbandes, das im Vorverkauf und in den Wirtshäusern käuflich zu erwerben ist, ganz frei und ungezwungen.

Den Abschluss des Volksmusikfestivals bildet am Sonntag, 14. Juni, 10:30 Uhr, eine „Bairische Messe“ mit Stadtpfarrer Gugler, die von den Blaskapelle Sielenbach musikalisch begleitet wird. Das Besondere daran wird sein, daß die Besucher auch hier voll mit Hilfe eines Liedzettels voll einbezogen werden. Schön wäre, wenn möglichst viel Besucher in bairischer Kleidung kommen würden.

Der Vorverkauf für das 1. Volksmusikfest in Aichach bläuft bereits seit Mai im Info-Büro der Stadt Aichach, altes Rathaus, Stadtplatz 48.

Eintritt:

  • Nur Freitag („Bairisch – Irish“): 5 Euro
  • Nur Samstag („Wirtshausmusi“): 5 Euro
  • Ois mitananda: 8 Euro
  • „Bairische Messe“: Eintritt frei

Weitere Informationen erhalten Sie im. Info-Büro der Stadt Aichach, Tel. 08251/902-0 bzw. Gisela.Bestle@aichach.de oder bei Siegfried Bradl, Tel. 08254 / 8665 bzw. siegfried.bradl@web.de

Bildquelle: (c) Einladungs-Flyer / Siegfried Bradl

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.