Tanzgarde Altostrolche begeistert mit neuem Programm

Gruppenfoto_3Am Sonntag, 10.1.2016, war es im Pfarrheim Sielenbach soweit: Nach mehreren Wochen intensiver Proben waren die Kinder und Jugendlichen der Tanzgarde „Altostrolche“ in der Kolpingsfamilie Altomünster für die Premiere ziemlich aufgeregt.

Neue Kostüme und neues Programm, um dies zunächst nur den Geschwistern, Eltern und Großeltern vorzuführen. Ebenso erging es den neuen Leiterinnen Claudia Koppold, Svenja Ostermeir und Nicole Maier, die nach dem beruflich bedingten Wegzug der Gründerin der Tanzgruppe, Jutta Fuhrmann, gemeinsam das begonnene Werk fortsetzen.

Nach dem gemeinsamen Einzug zeigten jeweils die „Kleinen“ bis 10 Jahre und die bis 14 Jahre jungen „Großen“ begeistert ihr Können mit bereits anspruchsvollen Hebefiguren zu unterschiedlicher Musik.
Gruppenfoto_5Glücklich lächelnd über die gelungene Premiere bedankten sich die Altostrolche mit einer Rose bei ihrer Trainerin Susanne Lenz, die selbst viele Jahre lang in einer Tanzgarde auftrat.

Ein herzliches Dankeschön sagt die Kolpingsfamilie Altomünster zudem der Volksbank-Raiffeisenbank Dachau eG, die im Rahmen der RegionalFörderung einen Zuschuss zur Neuanschaffung der Kostüme gewährte.
Gruppenfoto_1

Die nächsten Auftritte der Altostrolche sind am 30.01. nachmittags beim Kinderfaschingsball in der Schule, abends beim Theaterball, am 02.02. beim Seniorennachmittag, am 03.02. beim Frauenbundfasching in Gaststätte Maierbräu, am 04.02. im Betreuten Wohnen sowie am 05.02. im Sportheim.

Bei Interesse bitte unter der Telefonnr. 08254-997780 Kontakt aufnehmen. Gerne nehmen die Altostrolche noch weitere Einladungen zu Auftritten an.

Altonews wünscht viel Freude bei den weiteren Auftritten, stets ein tolles Publikum und wird weiter berichten.

Bildquelle: (c) altonews.de/stb

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.