…Rama-dama…

 

Herzlichen Dank den acht Asylbewerbern, Frau Kugler, Helferkreis Asyl, Diakon Richter, Herrn Eichner, Pfarrgemeinderat, den Ministranten und den Männern der Kolpingsfamilie Altomünster für die tatkräftige Unterstützung beim „Rama-dama“. Müll_2016_04b In ca. vier Stunden wurden insgesamt ca. acht km am Straßenrand und die Böschung an Bachläufen abgelaufen. Dabei wurden ca. 25 gut gefüllte Müllsäcke mit Kleinteilen wie halb leergegessene Lebensmitteldosen und Schnaps-Flachmänner, bereits verfilzte Packs an nicht ausgetragenen Werbezeitungen, eine Autobatterie, ein Autoreifen, ein Fahrradgestell plus vieles mehr aufgesammelt und auf einen Anhänger aufgeladen. Herzlichen Dank auch dem gemeindlichen Bauhof, der den Müll zunächst zwischenlagert und ordnungsgemäß entsorgen wird. Müll_2016_04e

Kann es eine Realität werden oder muss es eine Vision bleiben, dass bei der nächsten Ramadama-Aktion (zu gegebener Zeit) weniger, die Natur schädigender Müll aufzusammeln ist? Bei Interesse bitte auch die bisherigen Berichte lesen.

Bildquelle: (c) altonews.de

 

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.