Fröhliche Stunden

Wie ist es schön, ein paar Stunden lang den Alltag außen zu lassen, mit Spiel und Tanz eine fröhliche Zeit zu genießen. Wie ist es schön, wenn die Kinder mit einfacher Verkleidung wie Feen und Prinzessinnen elegant – wie schwebend – gehen, Jungs als Ritter die Welt schützen, als Matrosen ferne Länder erkunden wollen oder den Clown auf Stelzen

 

bestaunen. Wie ist es schön, wenn sich die Eltern und Großeltern mit der Musik und den Bewegungsspielen auf der Tanzfläche lockern sowie am Tisch das Gespräch, die Begegnung pflegen. Die Kolpingsfamilie Altomünster freut sich sehr, dass der diesjährige Kinderfaschingsball in der Schulaula wiederum ein voller Erfolg war. DJ Marc und sein Begleiter fanden die richtige Musikauswahl. Sie schlängelten sich mit der Polonaise durch den Saal. Sie ließen mit Sackhüpfen oder Bobbycarrennen die Jungs gegen die Mädchen oder die Eltern gegen die Kinder wetteifern.

Die Altostrolche begeisterten mit der Aufführung

 

ihres diesjährigen Programmes. Für Verpflegung war ebenfalls bestens gesorgt: Frisch gebackene Waffeln, Krapfen, Muffin oder deftig Wiener/Leberkäs in der Semmel. Zum Gelingen des Kinderfaschingsballes bedarf es vieler Helferinnen und Helfer, die vor, während und nach der Veranstaltung die Aula schmücken, in der Küche das Geschirr spülen oder die Bank-Tischgarnituren auf dem LKW verladen und vieles mehr. Die Kolpingsfamilie Altomünster dankt daher herzlich der Marktgemeinde für die Nutzung der Schulaula und allen, die zum Gelingen des Kinderfaschingsballes beitrugen. Bildquelle: (c) altonews

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.