Kinderoper Brundibár

Brundibár

Gastbeitrag Frau Gudrun Huber für Dachauer JugendSinfonieOrchester, Text- und Bildrechte(c) DJSO/Frau Gudrun Huber
Jugendliche Sänger und Musiker aus dem Landkreis Dachau und dem Münchner Westen bringen in einem gemeinschaftlichen Projekt des Dachauer JugendSinfonieOrchesters und des Theaters an der Würm e.V. die Kinderoper Brundibár auf die Bühne. Das Stück wurde 1944 im Ghetto Theresienstadt uraufgeführt und mehr als 50 mal gespielt. Der tschechische Komponist Hans Krása gehörte zu den im Lager internierten Künstlern. Die Aufführungen von Brundibár waren für die jungen Häftlinge von großer Bedeutung. Für die wenigen Überlebenden wurde diese Oper ein Symbol für den Sieg über die Naziherrschaft und für Hoffnung auf ein Leben in Würde und Freiheit. Es ergeht herzliche Einladung zu den weiteren Aufführungen am 11.03.2018, Beginn um 16:00 Uhr in der Mittelschule Markt Indersdorf sowie am 06.04.2018, Beginn um 19:00 Uhr im Ludwig-Thoma-Haus, Dachau. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Faltblatt/Flyer.

 


, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.