Herzlichen Glückwunsch

Gastbeitrag Benedikt Jung, Bereitschaftsleiter Bayr. Rotes Kreuz (BRK) in Altomünster
Neue Sanitäter(innen) für das BRK Altomünster (nachfolgend jeweils m/w)
Am Sonntag, den 18.03.18, legten vier Nachwuchs-Rotkreuzler erfolgreich die Prüfung zum Sanitäter ab. Das erlernte Wissen des 48-stündigen Lehrganges, wurde in einer schriftlichen und praktischen Prüfung abgefragt.
Die Bereitschaft Altomünster des Bayerischen Roten Kreuzes freut sich über vier neue Sanitäter. Die Ausbildung zum Sanitäter umfasst 48 Stunden und wurde von Michael Karlstetter und Martin Kottermair in Dachau durchgeführt. Es wurden die Grundlagen der Anatomie und Physiologie des Menschen gelehrt sowie die verschiedenen Krankheitsbilder der Notfallmedizin. Ein großer Schwerpunkt ist natürlich die Praxis. So wurden die Maßnahmen geübt und mit vielen Fallbeispielen gefestigt. Die neuen Sanitäter Janina Borgdorf, Tony Christl, Sophie Kraus und Johannes Richter haben dies ausgezeichnet gemeistert. Auch die Wiederbelebung bei einem Herzkreislaufstillstand wurde erfolgreich absolviert.
Der Bereitschaftsleiter, Benedikt Jung, freut sich sehr über den Nachwuchs. Bei den nächsten Diensten haben sich, die neuen Sanitäter, schon zum Mithelfen gemeldet. Nun beginnt das Umsetzen und wirkliche Lernen, von den „alten Hasen“. Die Bereitschaftsmitglieder freuen sich schon sehr, ihr Wissen weitergeben zu können. Ab 18 Jahren dürfen sie auch im HvO-Dienst, zuerst als Praktikant zum Lernen, mitfahren.
Die Ausbildung zum Sanitäter gehört zur Grundausbildung eines jeden Rotkreuzlers. Die Grundausbildung wird mit einem Rotkreuz-Seminar und einem Betreuungsdienst-Lehrgang vervollständigt. In dem Rotkreuz-Seminar wird der Aufbau des Roten Kreuzes vor Ort betrachtet, aber auch weltweit, da das Rote Kreuz auf der ganzen Welt Notleidenden hilft. Im Betreuungsdienst-Lehrgang lernen die Rotkreuzler den Umgang mit Unverletzten beispielsweise bei Hausbränden oder Evakuierungen bei Hochwasser.
Das BRK in Altomünster betreibt den HvO-Standort Altomünster, übernimmt den Sanitätsdienst bei Veranstaltungen und stellt für den Katastrophenschutz eine Schnelleinsatzgruppe Verpflegung – eine mobile Großküche. Dies wird alles ehrenamtlich und unentgeltlich geleistet. Deshalb suchen wir immer engagierte Bürgerinnen und Bürger ab 16 Jahre, die Interesse an der Gemeinschaft im BRK haben. Auch für Kinder bieten wir ab 9 Jahre verschiedene Gruppenstunden an. Bildrechte (c) BRK Altomünster

Auch Altonews freut sich über die bestandenen Prüfungen und wünscht herzlich alle Kraft für die jeweiligen Einsätze.

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.