Frohe Weihnachten 2018

Gruß von Prof. Gaudnek

Die Freude über das, was damals in Bethlehem geschah, als Gott Mensch wurde, will weiterwirken. In vielen Gebäuden werden Krippen aufgebaut, Kunstwerke aufgestellt, befassen sich die Familien in häuslichen Andachten mit den biblischen Texten, werden Weihnachtskarten schön oder nachdenklich formuliert gestaltet, in alle Welt versandt und aus aller Welt erhalten. Mit Geschenken denken viele Menschen aneinander. Aber auch die Nutzung von modernen social-media-Techniken bringt zum Ausdruck: Wir sind miteinander verbunden und wollen mit aller Kraft aus ganzem Herzen sowie mit Gottes Segen zu einer friedvolleren Welt beitragen. Auch Altonews wünscht allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachtsfesttage 2018.

Krippenweg Altomünster

Besonderer Dank gilt allen Handelsunternehmen und öffentlichen Gebäuden, die ihre Schaufenster für örtliche Krippenwege oder beleuchtete Adventskalenderbilder zur Verfügung stellen. Es ergeht deshalb ebenso die herzliche Einladung, dies noch in den nächsten Tagen beim Spaziergang zu besichtigen. Bildquelle (c)  Altonews

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.