Müllsammelaktion in der Natur am 23.03.2019 ab 8:00 Uhr

In den vergangenen Jahren sammelten auf Initiative der Kolpingsfamilie Altomünster verschiedene Gruppierungen und Einzelpersonen in der Marktgemeinde an einem Samstag Vormittag den Müll an den Straßengräben und Bachläufen ein. Der achtlos in die Natur geworfene Unrat ist nicht nur ein unrühmlicher Anblick in der Landschaft. Er schadet vielmehr auch im Ökosystem der Artenvielfalt und dem Menschen. Es kam eine beachtliche Menge zusammen, die dann ordnungsgemäß entsorgt wurde.

Auch dieses Jahr soll die Aktion mit dem Titel „Ramadama“ fortgesetzt werden. Treffpunkt ist am Samstag, 23. März 2019, um 8:00 Uhr auf dem Hof vor dem Feuerwehrgebäude Altomünster. Mitzubringen sind besonders trittsicheres Schuhwerk mit fester Sohle und Handschuhe, witterungsgerechte Kleidung sowie soweit verfügbar Greifzangen. Am Treffpunkt erfolgt die Einteilung der Gruppen, die dann zu den Straßen- und Bachabschnitten gebracht werden. Je mehr Freiwillige (ab ca. 14. Lebensjahr, nach Möglichkeit in Begleitung eines Elternteils) mitwirken, umso mehr Teilabschnitte können bewältigt werden. Es ergeht daher herzliche Einladung zur Teilnahme. Ende soll gegen 12 Uhr sein, anschließend gibt es eine kleine Brotzeit zur Stärkung. Die Aktion wird logistisch durch den Bauhof der Marktgemeinde Altomünster unterstützt, wofür bereits vorab herzlich gedankt wird. (Prinzip Eigenschutz, deshalb ist auf die eigene Unfallfreiheit und Sicherheit besonders zu achten.) Sofern die Witterung die Durchführung der Aktion nicht zulässt, wird am Treffpunkt kurzfristig die weitere Vorgehensweise besprochen. Bildquelle (c) altonews

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.