Spaß und Gemeinschaft bei der Kolping-Pfingstfreizeit

Auch in der digitalen Welt sind Internetseiten von Zeit zu Zeit neu zu gestalten bzw. umzuziehen.
Die Kolpingsfamilie Altomünster nutzt für ihren Internetauftritt künftig ein entsprechendes Angebot ihres Bundesverbandes und ist nunmehr unter dem direkten Link Kolpingsfamilie Altomünster zu finden.

Mehr als 40 Jugendliche im Alter bis 14 Jahre haben zusammen mit 15 Betreuerinnen und Betreuern wiederum viel Spaß, Freude und Gemeinschaft bei der diesjährigen Kolping-Pfingstfreizeit erfahren. Einig sind sich alle, dass die Zeit viel zu schnell verging und es auch nächstes Jahr eine Fortsetzung geben solle. Ein ausführlicher Bericht und eine Fotogalerie finden sich unter den direkten Links Beitrag und Fotogalerie.

Auch Altonews freut sich über das großartige Engagement für eine regionale Jugendarbeit und wird gerne weiter berichten. Bildquelle (c) Kolpingsfamilie Altomünster

 

 

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.