Plan A: Einladung zum online-Vortrag am 3.12.2020

Einladung zu einem online-Vortrag am 3.12.2020 (Gastbeitrag Nachhaltigkeitsgruppe „Plan A“)

Was braucht man eigentlich für ein gutes Leben? Diese Frage stellten sich die beiden Gründer der Firma Wohnwagon, Theresa Mai und Christian Frantal. Was dabei herauskam ist ein Unternehmen, welches sich auf die Produktion von autarken Tiny Häusern spezialisiert hat. Doch was sind diese sogenannten Tiny Häuser? Es gibt keine genaue Definition für Tiny Häuser. Was man aber sagen kann ist, dass es sich dabei um eine Bewegung aus den vereinigten Staaten handelt die kleine Häuser von rund 20 qm propagiert, welche mobil oder feststehend sein können.

Die Geschäftsführerin Theresa Mai erläutert in ihrem Vortrag wie sie und ihr Kollege auf die Idee kamen Tiny Häuser zu produzieren und wie sie ihre Idee mittels Crowdfunding in die Realität umgesetzt haben. Aber auch wie ihre mobilen autarken Eigenheime aufgebaut sind und wie wichtig Ihnen dabei der Einsatz von natürlichen Baustoffen wie Schafwolle, Lehmputz, regionales Holl etc. ist. Dank modernster Biotechnologie wie Biotoilette, Wasserkreislauf, Photovoltaik-Inselanlagen, Solar-Zentralheizsysteme etc. sind die mobilen Eigenheime weitestgehend autark.

Mit diesem Vortrag möchte die Altomünster Nachhaltigkeitsgruppe Plan A dazu anregen, dass Menschen über die Art und Weise wie sie bauen und wohnen nachdenken. Nun soll und muss nicht jeder für eine klimaneutrale Zukunft in ein Tiny Haus ziehen, aber Tiny Häuser stellen eine von vielen alternativen Möglichkeiten zum konventionellen Bauen und Wohnen dar. Auf den Punkt gebracht: Die Teilnehmer sollen Lust bekommen, das Thema Wohnen neu zu denken!

Der Vortrag findet am Donnerstag, den 3. Dezember 2020 ab 20 Uhr als online-Vortrag statt. Sollten Sie teilnehmen wollen, senden Sie bitte eine E-Mail an plan.a.altomuenster@gmail.com .Plan A sendet Ihnen dann alle Informationen zur Teilnahme zu. Bildquelle (c) Plan A Altomünster

 

 

Ausgabe eines Faltblattes
Altonews hat bereits mehrfach über die Gründung und Aktivitäten der Klimaschutzgruppe „Plan A“ berichtet. Engagierte Bürger*innen möchten neue Ideen für Klima, Nachhaltigkeit und Umwelt in Altomünster erarbeiten. So hat die Projektgruppe nun ein erstes Faltblatt mit praktischen Umwelttipps aufgelegt. Denn jede erste, regelmäßig wiederholte Achtsamkeit und Bewusstseinsänderung trägt zu Größerem bei. Es ergeht herzliche Einladung zum Mitwirken. Bildquelle (c) Klimaschutzgruppe „Plan A“

Link zum vorherigen Bericht: https://www.altonews.de/2020/04/22/name-projektgruppe/

 

 

, ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.