Im Dienst der Gesundheit seit 1939

apotheke (1)Seit 1939 gibt es in unserer Gemeinde die Schultes Apotheke. Gegründet vom Großvater des heutigen Geschäftsführers Dr. Stephan Schultes hat der Enkel am gestrigen Montag die neu gestaltete Apotheke feierlich eröffnet.

Schultes Junior und Senior bedankten sich bei allen Helfern, dem Team und den zahlreichen Gästen für die Unterstützung beim Umbau sowie das Kommen zur Neueröffnung.

Ein Blick hinter die Kulissen und ein kleiner Einblick in die Geschichte der Apotheke fanden großes Interesse beim Publikum. Als Hommage an die Großeltern sind Großvater und Großmutter auf großen Fotos in der Apotheke verewigt.

apotheke (2)Etwa 50 Gäste aus Politik und Wirtschaft durften im Anschluss die moderne, robotergesteuerte Lagertechnik bewundern. Effizienz und Effektivität im Dienste der Kunden.

Schultes Senior informierte alle Anwesenden, dass er im nächsten Jahr wieder eine eigene Apotheke eröffnen möchte, diese mit historischer Ausstattung. Allerdings wird er seinem Nachfolger damit nicht das Geschäft streitig machen. Peter Schultes möchte eine Museumsapotheke eröffnen.

Übrigens: Vor genau 40 Jahren, am 30. November 1975 hat Peter Schultes seinerseits die Apotheke in der Bahnhofsstraße eröffnet.

apotheke (3)Sollten die Schultes diesen 40-Jahres-Rythmus beibehalten, sehen wir uns am 30. November 2055 in der Bahnhofsstraße wieder. Das wäre dann im Übrigen ein Dienstag.

Bildquelle: (c) altonews.de

One comment on “Im Dienst der Gesundheit seit 1939
  1. Auch von mir herzlichen Glückwunsch zu den neu gestalteten Geschäftsräumen. Ich wünsche alles Gute sowie ein Wohlfühlen im Dienst der Gesundheit und Wellness den Apothekerfamilien Schultes, den Beschäftigten und den Kunden. Gespannt bin ich schon auf die angekündigte Museums-Apotheke.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.