Freude über Maibaumfeste

Die Menschen sehnen sich nach Gemeinschaft und der Teilnahme am Brauchtum. So fanden in vielen Ortschaften nach den Absagen in den Jahren 2020 und 2021 wieder Maibaumfeste statt. Denn der Maibaum ist nach dem Osterfest ein weiteres Symbol für das Leben, das durch das prachtvolle üppige Erwachen und Wachstum der Schöpfung sowie durch das Wirken der Menschen geschieht. So sind die Maibäume auch ein Hoffnungszeichen für den Zusammenhalt in schwierigen Zeiten. Selbstverständlich muss der Maibaum akribisch für das Fest mit „höchster Geheimhaltung“ vorbereitet werden, damit er nicht entwendet wird und Auslöse zu zahlen ist. In Altomünster wurde der Baum noch durch die Muskelkraft der Burschen aufgestellt. Die Freiwillige Feuerwehr leiste mit dem Drehleiter-Fahrzeug die Absicherung und Schlusskontrolle nach dem Aufstellen. Zahlreich freuten sich die Bürgerinnen und Bürger ebenso über die Umrahmung des Festes durch die Musikkapelle Altomünster sowie auf die Speisen und Getränke. So gilt es, allen Beteiligten für das großartige Engagement zur Durchführung der diesjährigen Maibaumfeste zu danken, nicht nur in der Marktgemeinde Altomünster, sondern in allen Kommunen oder Organisationen. Bildquelle (c) Altonews      

xxx 

,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Cookie Consent mit Real Cookie Banner