Freude am Kinderfaschingsball – Neuaufnahmen erwünscht

Viel Freude und Ausgelassenheit konnten die Gäste vom Kleinkind auf noch etwas wackligen Beinen bis hin zu ihren Eltern und Großeltern beim Kolping-Kinderfaschingsball genießen. Bei derartigen Gelegenheiten zeigt sich der enorme Bewegungsdrang, den die Kinder möglicherweise im Alltag nicht hinreichend ausleben können. Die etwas größeren Buben übten außen auf dem Schulhof fast nur Fangen sowie Kurzsprints und kamen zwischendurch nach innen. Die Mädchen suchten auf der Tanzfläche ihren Platz. Polonaise, Sirtaki, Eltern-Kind-Tanz und Bobbycar-Rennen fanden jeweils rege Beteiligung auf die Musikauswahl des DJ. Dicht gedrängt waren die Gäste rund um die Tanzfläche gruppiert, als die Tanzgarde(n) „Altostrolche“ der Kolpingsfamilie Altomünster ihre beiden Auftritte vorführten. Ein kräftiges Mitklatschen spornte die Kinder und Jugendlichen zu einer perfekten Darbietung der jeweiligen Choreographie an.

Die Kolpingsfamilie Altomünster dankt daher sehr herzlich allen Bezugspersonen der Altostrolche für die großartige Unterstützung beim Training und bei den Auftritten. Gleicher herzlicher Dank gilt allen Mitwirkenden bei der Planung und Durchführung des Kinderfaschingsballs sowie dem Schulverband für die Nutzung der Aula.

In wenigen Tagen, am Faschingsdienstag, wird die Session, wie es in Gardekreisen heißt, zu Ende sein. Einige Auftritte stehen bis dahin noch an. Dann haben sich die Tänzer*innen erst einmal ein paar Wochen Trainingspause verdient. Danach wird ab 24. April 2020 wieder mit dem Training begonnen, um fit zu bleiben. Besonders auch, um neue Tänzer*innen im Alter von 4 bis 10 Jahren aufzunehmen und in die Gemeinschaft zu integrieren. Es ergeht deshalb eine herzliche Einladung, dabei zu sein, Freude und Spaß im Miteinander zu erfahren. Frau Nicole Maier, E-Mailadresse nicole.franke2@web.de, und das weitere Team stehen als Ansprechpartnerinnen gerne für alle Fragen zu den Altostrolchen zur Verfügung. Bildquelle (c) Altonews       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.