56. Kulturspiegel Altomünster

Mit großem Interesse wird jeweils die neue Ausgabe des „Altomünsterer Kulturspiegels“ im Januar bzw. im September erwartet. Nun ist sie erschienen, die mittlerweile 56. Ausgabe.

Wiederum besteht sie im Wesentlichen aus drei Hauptbestandteilen
– ausführlichere Beiträge zu historischen, gegenwärtigen, künftigen, kulturellen, regionalen, besinnlichen oder philosophischen Begebenheiten,
– Hinweisen zu den Angeboten und Terminen der Erwachsenenbildung und örtlichen Veranstaltungen,
– Werbebeiträge der regionalen Gewerbetreibenden.

Die Beiträge des 56. Kulturspiegels blicken
– auf die Amtszeit des Altbürgermeisters Anton Hofberger, der dieses Jahr den 100. Geburtstag hätte,
– auf den nunmehrigen Bischof der Diözese Augsburg, Herrn Dr. Bertram Meier (die Ortschaften der Marktgemeinde Altomünster gehören katholisch-pfarrlich teils zur Erzdiözese München und Freising sowie teils zur Diözese Augsburg),
– auf die Auswirkungen der gegenwärtigen „Corona-Pandemie“ sowie
– mit zwei Beiträgen auf die Herausforderungen des Klimawandels, indem sich die Nachhaltigkeits-Projektgruppe Plan.A Altomünster vorstellt und Prof. Dr. Florian Hörmann die Krisen der Gegenwart prägnant zusammengefasst beschreibt.

Die regionalen Gewerbetreibenden gewähren und bewirken wesentliche Lebensgrundlagen für aktive, liebenswerte Ortschaften. Sie leiden derzeit unter den lockdown-Maßnahmen sehr und bedürfen daher besonders der Unterstützung aus der Bevölkerung für die Bevölkerung.

Der Kulturspiegel wurde bereits an alle Haushalte in Altomünster verteilt und kann bei Bedarf noch im Infobüro der Marktgemeinde kostenfrei abgeholt werden. Altonews freut sich über einen wiederum bestens gelungenen Kulturspiegel. Vielen Dank dem Redaktionsteam und den Gastautor*inn*en. Bildquelle (c) Marktgemeinde Altomünster /Redaktionsteam und  Designer des Kulturspiegels

, , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.